Bibel Offenbarung, Westliche Gesellschaft, Religionen, Islam, Altes und Zukünftiges im Licht der Bibel (kurz gefasst)

Der Ablauf der Bibel Offenbarung.

Fragen und Antworten.

Finden die Ereignisse aus der Offenbarung nacheinander oder gleichzeitig oder schnell auf einander folgend statt? Meiner Erkenntnis nach im Abgleich mit der Aktualität finden die Gerichte gleichzeitig statt und laufen parallel zueinander.

Das weiße Pferd aus Offenbarung 6,2 sind die aktuellen Irrlehren und dass die Welt versucht, sich selbst zu retten oder durch Götzendienst.

Aktuell sehen wir ja weltweit Hunger, Krieg und Seuchen. Die westlichen Gesellschaften verirren sich in falschen Lehren und werden darin verstrickt. Durch diese Überschneidungen mit den / durch falsche Lehren versucht man also eine Gesamtlehre daraus zu machen und das ist die Welteinheitsreligion, wo jede Religion in Frieden neben einander leben soll. Das alles unter dem Schirm der UNO und des Antichristen.

Es bedeutet umgekehrt zur Bibel: Die Axt ist an die Wurzel gelegt. Solches betrifft die westlichen Gesellschaften und auch den Islam sowie das Judentum, welches nicht umkehrt und auf einen anderen wartet, wie den Glauben an die Wahrheit des Evangelium anzunehmen.

Durch die Gerichte ist beschlossen, dass Menschen, die nicht geglaubt haben, aber doch vom Evangelium hörten, dass ihnen die Offenbarungszeit den Boden unter den Füssen wegziehen wird. Der Mensch glaubt und versteht solches nicht und ist auch nicht sonderlich einsichtig und auch unbußfertig und deshalb gehen die Gerichte immer weiter, bis Menschen das verstehen und umkehren und sich der Bibel zuwenden.

Dann hören die Plagen im Grunde auf, wenn der Mensch sich bekehrt. 

Lesen wir in der Offenbarung 8 :

10 Und der dritte Engel posaunte: und es fiel ein großer Stern vom Himmel, der brannte wie eine Fackel und fiel auf den dritten Teil der Wasserströme und über die Wasserbrunnen.

Mit diesen Quellen ist hauptsächlich die Literatur angesprochen und aber auch das Zusammenleben von Familien, welches sich auflöst. Es entstehen zunehmend Wohngemeinschaften nach eigener Religion.

Religion ist Götzendienst und eine Irrlehre, die versucht, das Evangelium zu verfälschen und unsichtbar zu machen, die Sicht darauf zu verdecken. Das hängt vor allem mit physischen Kirchenhäusern zusammen.

Wenn wir in eine Bibliothek gehen, finden wir fast ausschließlich Bücher über die Welt vor und sehr viele Irrlehren, direkt neben der Bibel stehend und der einfache Sucher kann so die Wahrheit nicht mehr erkennen, er müsste sich durch all die Bücher lesen und diese Lehren auch praktisch prüfen.

Ein Mensch wird versiegelt, wenn er glaubt, sich bekehrt (umkehrt).

Zitat der Seite bibelstudium.de – Neue Geburt und Versiegelung

„Auch die Voraussetzungen für das eine wie für das andere sind unterschiedlich. Um von neuem geboren zu werden, muss man an Jesus, den eingeborenen Sohn Gottes, glauben (Joh 3,16-18.36; 1. Joh 5,1.13). Denn wer den Sohn Gottes nicht hat, hat auch das Leben nicht (Vers 12). Um aber in den Besitz des Heiligen Geistes zu kommen, bedarf es mehr. Wie die angegebene Stelle aus Ephe-ser l zeigt, ist es dazu nötig, auch dem „Wort der Wahrheit“, dem „Evangelium eures Heils“, zu vertrauen (Vers 13). Das will sagen: Nur jemand, der sich im Glauben dem vollen Evangelium Gottes ohne Wenn und Aber unterwirft und aufhört, noch selbst etwas zu seiner Errettung beitragen zu wollen, wird mit dem Heiligen Geist versiegelt.“

Offenbarung 9 

4 Und es ward ihnen gesagt, daß sie nicht beschädigten das Gras auf Erden noch ein Grünes noch einen Baum, sondern allein die Menschen, die nicht haben das Siegel Gottes an ihren Stirnen.

Folgendes betrifft nun vor allem auch Moslems / Muslime – Islam und Mekka ist Götzendienst, siehe dazu auch den Text unter der Adresse auftanken.de

Offenbarung 9,20-21

20 Und die übrigen Leute, die nicht getötet wurden von diesen Plagen, taten nicht Buße für die Werke ihrer Hände, daß sie nicht anbeteten die Teufel und goldenen, silbernen, ehernen, steinernen und hölzernen Götzen, welche weder sehen noch hören noch wandeln können; 2 1und taten auch nicht Buße für ihre Morde, Zauberei, Hurerei und Dieberei.

Wie man die Bibel liest: Die Bibel liest der Sucher einfach beginnend mit dem Matthäus Evangelium durch von vorne nach hinten bis zum Ende der Offenbarung. In der Zeit bekehrt er sich.

Empfohlen, dazu unterstützend:

Texte:

Benedikt Peters
Buch: Auslegung zur Offenbarung
Verlag CLV – kostenlos zu Laden

weltvonmorgen.org – prophetische News

weltvonmorgen.org – Aufstieg und Fall von Nationen

Video Link

Many Catholics converted to Christianity after this video

 

coollogo_com-28898780

Thank you Lord for your blessings on me

Cool-Text-251470904402123cooltext250974006488011cooltext250973869489526cooltext250973695664298

Cool-Text-251148195615073

 

cooltext251103263146853

 

viewlogo (3)cooltext251638699710635

 

viewlogo (5)

 

Moderne Medizin, Heilmittel, Heilmethoden, „Wellness“

Der Mensch sucht nach immer mehr Heilmitteln. Zivilisationskrankheiten breiten sich aus und die Medizin bietet auch viele gute Lösungen an. Nun wird der Mensch mitunter kurzfristig geheilt, aber er sollte sich auf die Suche nach der wahren Ursache begeben.

Hier beispielhaft: Markus 2. Jesus heilte damals in unterschiedlichen Situationen unzählige Menschen von unzähligen Krankheiten und Christen, die aus lebendigem Glauben leben, werden vor sehr vielem bewahrt.

Ich spreche hier nicht davon, dass wenn der Mensch heute, wenn er auf die Welt schaut, dass es ihn nicht in einer gewissen Form auch betrübt oder depressiv stimmt. Ich rate davon ab, sich zu viel mit der äußeren Welt zu beschäftigen.

Die Ursache von Krankheiten sind gemeinhin Sünden. Und diese ist Gott nicht zu suchen. Leider nun hat die eine oder auch zwei Generationen, die Nachkriegsgenerationen vergessen, den Heranwachsenden die biblische Lehre mit auf den Weg in das Leben zu geben, das bedeutet, wir haben eine Gesellschaft von praktisch Unwissenden.

Auf anderer Seite werden viele von der Industrie und den Pharmazeutika abhängig gemacht und das ganz gezielt Das ist ebenso eine Sünde und wird „tönerne Füße“ hervorbringen, das bedeutet, das Produkt / Mittel verkauft sich dann gut, aber der Mensch wird eine Abhängigkeit gebracht und er sucht auch nicht mehr nach den wahren Ursachen. Die Industrie selbst erfährt immer wieder Plagen, weil sie die Menschen abhängig macht und eine Nebelwand vor die Ursachen stellt, die neuen und auch teuren Heilmethoden.

Wenn man über die Ursachen spricht, so wird es gemeinhin abgelehnt und jedes Wort umgedreht, als den Sinn zu verstehen, solches zu glauben, man glaubt, das sind Probleme, die aus der Welt kommen, aber dem ist nicht so. Die Ursache ist ein gottloses Leben und die Unwissenheit aus dem gottlosen Leben.

Medizin und deren Heilmethoden können und sollten kurzfristig wohl auch genutzt werden, Menschen zu heilen, aber auf der anderen Seite muss an der Ursache geforscht werden und das ist das gottlose Leben. Der Mensch muss sich Gott (der Bibel) zuwenden.

Das Wort der Wahrheit heilt (reinigt von Sünde), schützt und bewahrt. Es ist ganz einfach. Kirchen machen das Heil oft kompliziert, sie stellen diese und jede Bedingungen. Der Glaube jedoch ist ganz einfach. Jesus verlangt von dem Gläubigen nicht so viel, wie man oft selbst annimmt.

Das Neue Testament ist dazu da, dass der Mensch einen Wegweiser für das Leben hat. Es ist nicht ein „NEUES GESETZ“, sondern der Weg des Herrn ist ein Weg, der nach Hause führt. Das bedeutet der Mensch bekehrt sich.

Inwieweit Jesus dann den Menschen mit dem Lesen des NT oder schon vorher heilt (Hoffnung schenkt), kann ich nicht zu sagen. Ich kann nicht sagen, ob er da ein Wunder tut. Vielleicht bewahrt er vor Dingen, dass die Arbeit getan werden kann, ohne Probleme, er schenkt Gelingen.

Christen haben ja das Gebet.

Vielleicht auch bewahrt er vor Beziehungskonflikten oder vor finanziellem Sturm. Wer weiß es genau. Jeder muss seinen Weg mit Jesus ganz persönlich suchen, gehen und auch finden.

Das Evangelium ist jedoch auch kein Wohlstandsevangelium, es geht hier um die Errettung durch den Glauben und um die lebendige Beziehung, die der Mensch braucht, denn diese Welt ist vom Teufel verführt, ohne, dass sie es glaubt. Die Welt glaubt, das sei normal, dass es so ist, wie es ist. Es ist nicht normal. Es ist eine Folge des Sündenfall. Und heute ist der moderne Sündenfall, das Heil durch den Christus der Bibel, Gottes Sohn zu verwerfen.

Bei der Jugend ist das eine andere Sache, da ist er nicht so streng erziehend. Die Jugend will raus in die Welt und will so vieles. Das lässt sich oft nicht verhindern. Aber es sollte für Jugendliche kein Grund sein, Jesus aufzugeben. Die Jugend muss in diesen Dingen gelehrt werden.

Kinder sollten von klein auf die 10 Gebote kennen, das wird ihnen viel Segen bringen. Sie sollten Jesus kennen lernen und ein paar seiner Geschichten aus der Bibel. Das wird ihr fester Grund sein. Sie sollten das Beten Lernen und gelernt haben. Sie sollten Wegweiser für das Leben haben und das ist die Bibel.

Christus der Bibel: Baum des Lebens. Der Baum, der zum Leben führt, der das Leben ist.

Heilmethoden im Licht der Bibel

achtung-lichtarbeit.de/naturheilverfahren-aus-christlicher-sicht.html

 

 

 

Woran glauben Menschen, Menschen mögen es – zu hören, was sie hören wollen, die Wahrheit lehnen sie jedoch ab.

Obama spricht im livestream von:

https://www.welt.de/videos/video137195669/Obama-und-Merkel-in-Berlin-jetzt-hier-im-Livestream.html

Wenn Sie sagen, alle Politiker sind korrupt und …. aber selbst engagieren Sie sich ……setzen Sie sich für die Werte ein….

Ein langer Bogen, kurz gefasst:

Erst einmal ist dazu zu sagen: dass ich in 100 Jahren nicht mehr leben werde. Ich bin nicht mehr hier. Und deshalb muss ich heraus finden, was mit mir nach dem Tod ist. Erst, wenn ich das weiß und mir zu 100 Prozent gesagt wird, ich es weiß, was danach ist, lohnt es sich dem Irdischen wieder zu zu wenden. Alles andere ist ein Leben in den Tod.

Auch wenn der Mensch gute Werke tut, um Gutes zu tun, so nützt das, was die Errettung angeht rein gar nichts. Dann müsste jeder Mensch gute Werke tun, aus dem, was er glaubt, was ein gutes Werk sein würde.

Ein gutes Werk hat in den Augen anderer ein Robin Hood getan, angenommen, das hätte es gegeben. Er hätte die Reichen bestohlen, es den Armen gegeben.  Ein Bankräuber, er überfällt die Bank und verteilt das Geld an die Armen. Ist er ein „guter Mensch“?

Wer soll das beurteilen?

Es kann nur die Bibel beurteilen:

Die 10 Gebote und dann ergibt sich alles übrige von selbst. Der Mensch braucht Sündenvergebung, weil Gott das uns sagt, dass wir Sünder sind und der Mensch weiß, dass er sündigt. Er weiß es, aber er leugnet es. Und so findet er nicht zum Licht.

http://bibeltext.com/john/8-12.htm

Warum teilt ein Obama das nicht mit, solche Wahrheiten? In ein paar Sätze gefasst. Warum nicht ein Trump? Warum nicht ein Papst? Warum nicht alle die anderen „Könige“ auf Erden? Warum helfen sie Menschen nicht dahingehend? Wissen sie es nicht? Wollen sie es nicht wissen? Wenn es so einfach ist, warum wird das nicht gelehrt. Das ist nicht meine Aufgabe. Ich bin keine Person öffentlichen Interesses. Diese sind eingesetzt, solches zu verkündigen. Sie wollten solche Positionen, also müssen sie ihre Arbeit tun.

Wie ist das mit dem Islam. Islam und Islamismus und Islamischer Fanatismus, Islamischer Extremismus. Islamisch gemäßigt. Islamisch radikal. Islamisch Fundamental religiös.

Böse Werke tun kann jeder. Gute Werke tun kann jeder.

Kann ein Moslem das mosaische Gesetz einhalten? Kein Mensch – auch kein Christ kann es und keiner konnte es jemals außer 

Gottes Sohn, Christus der Bibel

Also ist jeder Mensch vor Gott ein Sünder. Die Folge ist, dass jeder, der Gemeinschaft mit Gott sucht, Glauben haben muss. Wie beschrieben.

Es gibt ja viele Menschen, die lehnen den Glauben deswegen ab, weil sie selbst mit Gott nichts zu tun haben wollen, sie sprechen sich selbst das Gericht oder aber sie lehnen Jesus der Bibel ab, weil sie auf andere schauen und deren Fehler und deshalb sich von Gott abwenden.

„Diese sind Sünder, ich aber nicht.“ „Diese sind Lügner, ich aber nicht.“

Und so weiter.

Der Mensch zeigt mit dem Finger auf andere. Selbst aber hat er die Bibel nicht geprüft und nicht geglaubt und sich deswegen nicht bekehrt.

Was aber noch kommen kann. Wir sind in der Zeit der Offenbarung. Die Probleme für Unbekehrte werden zunehmen. Und weil die Probleme und Ängste des Einzelnen zunehmen, suchen sie zunehmend irdische Lösungen, deshalb müssen irdische „Retter“ her.

Die Frage um das nach dem Tod ist immer noch nicht geklärt. Schauen Sie auf das Bild, den Bibelvers dieses Artikels.

 

 

 

Wie weiß ich, ob jemand ein Christ ist

Ein Christ kann Zeugnis geben von dem Glauben und der Errettung durch Jesus Christus, Gottes Sohn. Er hat eine lebendige Beziehung zu Jesus „Er lebt den Glauben“.

Wir befinden uns in der Offenbarung bei 6,2 – dem weißen Pferd. Das macht, dass Menschen lügen, aber sie behaupten, die Wahrheit zu sagen. Überall in dieser Welt wird gelogen, dass sich die Balken biegen und zwar so, dass es als Nicht Lüge hingestellt wird. Wir sehen es bei den AGB, in dem Versicherungswesen, Politik, Wirtschaft, selbst der kleine Bürger wählt nicht die Politik, sondern den, der ihn am besten über das Sozialsystem versorgt „welcher die größten und sichersten Versprechen abgibt“. Die Partei ist da im Grunde völlig schnurz.

Wir befinden uns ebenso in der Zeit von Matthäus 24. Das bedeutet, dass es auch Irrlehrer und falsche Propheten gibt. Sie kleiden sich in lichte Gewänder aber im Grunde wollen sie nur eine kleine Zeit in Jesus`Licht scheinen, Ruhm der Welt ernten und Ansehen der Person “ das Ich bin im Glauben“ – was Philosophie ist.

Es gibt Irrlehrer, die üben den Beruf eines Kirchenangestellten als den Beruf aus. So wie ein anderer Journalist ist, der andere vielleicht Bankangestellter oder Politiker usw.
Das bedeutet, ein Irrlehrer, der lediglich ein kirchliches Gewand trägt, den interessiert es im Grunde kaum, was SIE sagen. Er geht auch nicht auf Einwände ein, selbst wenn Sie ihm Bibelverse vorlegen, wo alles lang und breit zu lesen und bewiesen wird durch das Wort der Wahrheit.

Sie erkennen Irrlehrer an einer anti-christlichen Kälte und Kühle, in dem wie der Mensch sich benimmt. Er ist ein kalter Mensch, der vorgibt an Gott zu glauben, aber er ist nicht wirklich als ein lebendiger Christ erkennbar. Sein Leben gibt kein wirkliches, lebendiges Zeugnis von ihm, dabei geht es nicht um die Fehler und Sünden, sondern es geht dabei um die allgemeine Gleichgültigkeit.

Ein Christ hat weiter Sünde und Fehler. Aber gerade eben deswegen hat er diese Beziehung zu Jesus, weil er ja um seine Fehler und Sünden weiß. Und deshalb weiß er „ich habe diesen Erretter. Ich habe Verheißungen, ich habe Sündenvergebung. Ich habe das ewige Leben bereits jetzt, auch wenn ich einmal sterbe, so entschlafe ich lediglich. Niemand kann mir das nehmen. Niemand kann es mir entreißen. Ich habe Heilsgewissheit. Ich bin auf Christus durch den Geist Gottes versiegelt. Ich bin errettet, vollkommen unverdient und unverdienbar. Ich kann bitten, um was ich brauche.“

Es braucht keine pompösen Gewänder, keine solchen Kirchen. Es braucht keine Zeremonien, keine Traditionen, keine Kirchendienste, all das braucht es nicht. Der Christ lebt aus dem Glauben. Er ist Jesus gegenüber allein verantwortlich, ganz persönlich.

Der Christ wartet nicht auf die Entrückung. Er denkt darüber hinaus. Er fragt sich, was mache ich im 1.000 jährigen Reich, wenn diese Welt zu Ende gegangen ist. Alles wird später neu gemacht werden. Welche Aufgabe werde ich da bekommen. Welche Aufgaben suche ich hier, damit ich dazu lernen kann. Das ist im Grunde, worauf es im Rest des Lebens hier auf Erden ankommt.

Das gesamte Universum wird neu gemacht werden. Es steht alles beschrieben im Neuen Testament.  Es muss nur gelesen werden. Ohne Lesen, keine Frucht.