Vortrag (Video) „Kommen alle Menschen in den Himmel“

Die Frage, „Kommen alle Menschen in den Himmel“ lässt sich leicht beantworten. Es steht in Markus 3

Jesu wahre Verwandte

31 Und es kamen seine Mutter und seine Brüder und standen draußen, schickten zu ihm und ließen ihn rufen. 32 Und das Volk saß um ihn. Und sie sprachen zu ihm: Siehe, deine Mutter und deine Brüder und deine Schwestern draußen fragen nach dir. 33 Und er antwortete ihnen und sprach: Wer ist meine Mutter und meine Brüder? 34 Und er sah ringsum auf die, die um ihn im Kreise saßen, und sprach: Siehe, das ist meine Mutter und das sind meine Brüder! 35 Denn wer Gottes Willen tut, der ist mein Bruder und meine Schwester und meine Mutter.

 

In Matthäus 17 offenbart Gott dann außerdem:

Die Verklärung Jesu

Und nach sechs Tagen nimmt Jesus den Petrus und Jakobus und Johannes, seinen Bruder, mit und führt sie abseits auf einen hohen Berg.
Und er wurde vor ihnen umgestaltet. Und sein Angesicht leuchtete wie die Sonne, seine Kleider aber wurden weiß wie das Licht;
und siehe, Mose und Elia erschienen ihnen und unterredeten sich mit ihm.
Petrus aber begann und sprach zu Jesus: Herr, es ist gut, dass wir hier sind. Wenn du willst, werde ich hier drei Hütten machen, dir eine und Mose eine und Elia eine.
Während er noch redete, siehe, da überschattete sie eine lichte Wolke, und siehe, eine Stimme kam aus der Wolke, welche sprach: Dieser ist mein geliebter Sohn, an dem ich Wohlgefallen gefunden habe. Ihn hört!

 

Matthäus 22

Die Frage nach dem höchsten Gebot

34 Als aber die Pharisäer hörten, dass er den Sadduzäern das Maul gestopft hatte, versammelten sie sich. 35 Und einer von ihnen, ein Schriftgelehrter, versuchte ihn und fragte: 36 Meister, welches ist das höchste Gebot im Gesetz? 37 Jesus aber antwortete ihm: »Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt**«** (5.Mose 6,5). 38 Dies ist das höchste und größte Gebot. 39 Das andere aber ist dem gleich: »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst« (3.Mose 19,18). 40 In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten.

 

Somit ist bewiesen, dass die Gebote Gottes durch den Glauben an seinen Sohn erfüllt werden. Der Herr offenbart im Alten Testament die 10 Gebote  und diese erfüllen sich ebenso darin, wie Yeshua offenbart „Liebe Deinen Nächsten“. Diese Nächstenliebe erfüllt sich ungesehen und unbemerkt, beispielsweise, dass wir auf die 10 Gebote achten, während wir Umgang mit dem Mitmenschen haben im Alltag. Durch dieses Verhalten „klopft der Mensch bei Christus an“. Diese Gesten im Alltag geschehen einfach so durch den Glauben, darüber wird nicht gesprochen, es ist ein Wollen und Yeshua erhört dieses. Und so kommt der Christ weiter und wächst im Glauben. Es ist kein religiöses Einhalten der 10 Gebote, sondern inwendig. Das Wort fromm ist in Englisch: religious. Es geht nicht um ein äußerlich dabei gesehen werden, sondern der Mensch lebt so. Fromm ist der Mensch auch in Kirchen oder auf Beerdigungen oder in Banken. Überall dort ist der Mensch ganz fromm. Oder wenn er traditionell in die Kirche geht zu Weihnachten, dann verhält der Mensch sich ganz fromm. Er beginnt zu flüstern und reißt sich zusammen. Das ist nicht, was das Wort fromm ausmacht, sondern die Übersetzung zeigt es uns an, der inwendige Mensch muss die 10 Gebote kennen. Da der Unbekehrte keine Sündenvergebung hat und der Mensch die 10 Gebote übertritt, so ist ein Gang zum Weihnachtsgottesdienst wertlos. Wenn Weihnachten von Gott gewollt wäre, dann würden Menschen sich zu Weihnachten bekehren, was aber nicht geschieht. Weihnachten ist traditionell und entgegen Galater 4 und Weihnachten kommt von Nimrod. Es ist ein Hinken auf beide Seiten. Wie kann zu Weihnachten Yeshua der Bibel verkündigt werden, wenn Weihnachten gar nicht von ihm ist.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentare

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close